Deine Traum-Immobilie einfach finanziert

Mit Immo-Kompass zur perfekten
Eigenheim-Finanzierung

Wir helfen dir den Wunsch
nach einem Eigenheim zu
verwirklichen!

Steigerung der Lebensqualität

Ein Eigenheim ist mehr als nur irgendeine Immobilie: Es ist ein Zuhause. Die eigenen vier Wände steigern die Lebensqualität und stehen für maximale Gestaltungsfreiheit. Außerdem bietet ein Eigenheim mehr Platz für die ganze Familie – heute und in Zukunft.

Stabiler Vermögenswert auch in Niedrigzinszeiten

Während Zeiten des Niedrigzinsniveaus stellt ein Eigenheim einen sicheren und stabilen Vermögenswert dar. Denn Immobilien in guten Lagen werden auch in den nächsten Jahrzehnten nicht an Wert verlieren. Im Gegenteil!

Mit uns zum Eigenheim

Bei der Finanzierung des Eigenheims gibt es Vieles zu beachten. Angefangen beim Budget, über die Aufstellung eines Finanzierungsplans bis hin zu verschiedenen Fördermitteln. Immo-Kompass hat erfahrene Experten, die dich durch den Finanzierungs-Dschungel navigieren und zur Seite stehen. So entwickeln wir den perfekten Finanzierungsplan für dein Eigenheim.

Unser Immo-Kompass Service

Persönliche &
bundesweite Beratung

Großes Netzwerk an
Kooperationen & Partner

Überblick über alle
möglichen Fördermittel

Lebenslange Partnerschaft

Immo-Kompass: Der Ablauf

1. Selbstauskunft ausfüllen

Wir benötigen Infos zu deiner persönlichen und finanziellen Situation sowie zum gewählten Objekt. Damit erstellen wir dann dein individuelles Finanzierungskonzept.

2. Beraten lassen

In einem digitalen Gespräch beantworten unsere Immobilien-Experten alle Fragen. Wir besprechen das Finanzierungsvorhaben und finden gemeinsam die passende Finanzierung für dich.

3. Finanzierungszertifikat

Auf Anfrage erhältst du von uns ein Finanzierungszertifikat. Damit kannst du deinem Immobilien-Verkäufer während der Besichtigung zeigen, dass du dir den Kauf des Objekts leisten kannst.

4. Digitales Angebot

Im Immo-Kompass Kundenbereich präsentieren wir dir mehrere Angebote. Hast du eine passende Finanzierungsoption gefunden, kannst du direkt online deine Finanzierung beantragen.

5. Dokumentenmanagement

Alle benötigen Dokumenten kannst du in einen sicheren Datenspeicher hochladen. Wenn alle Dokumente geprüft sind, wird der Antrag samt Unterlagen bei der Bank eingereicht.

6. Finanzierungsvertrag

Wir kümmern uns um alles Weitere mit der Bank. Nach der Unterschrift unter dem Finanzierungsvertrag kannst du dir deinen Immobilienwunsch erfüllen. Wir begleiten dich von Anfang bis Ende.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu deiner
Baufinanzierung

Bei einer Immobilienfinanzierung gilt immer die Faustregel: Je mehr Eigenkapital, desto günster der Zinsatz.
Auch wenn es durchaus Banken gibt, die mit wenig oder gar keinem Eigenkapital finanzieren, empfehlen wir immer mindestens die Nebenkosten aus dem Eigenkapital zu bestreiten.

Hast du spezielle Herausforderungen? Dafür haben wir natürlich spezielle Lösungen.

Die passende Sollzinsbindung hängt grundsätzlich vom Vorhaben und deinen individuellen Vorstellungen ab.
Eine lange Zinsbindung sichert dir günstige Zinsen für einen langen Zeitraum. Im Falle eines Verkaufs ist die Vorfälligkeitsentschädigung aber auch entsprechend hoch. Eine kürzere Zinsbindung kann dir Flexibilität bieten, wenn dein Immobilienkauf nicht langfristig ausgelegt ist.

Die richtige Zinsbindung wählen wir gemeinsam in einem Beratungsgespräch aus.

Es gibt verschiedene Arten von Fördermitteln. Die KfW-Bank sowie die kommunalen und länderspezifischen Förderbanken bieten verschiedene öffentliche Mittel an.

Im Rahmen unserer Beratung finden wir gemeinsam das passende Programm für dich.

Die Banken sind gesetzlich verpflichtet die Bonität und Kreditwürdigkeit des Kunden anhand des Einkommens, des Vermögens und des geplanten Vorhabens zu bewerten. Dafür sind verschiedene Dokumente notwendig. Diese Dokumente erfassen die persönliche Situation, die finanzielle Situation (Berufsstatus, Verdienst) sowie das zu finanzierende Objekt (Flurkarte, Grundbuch, Skizzen/Maße).

Unsere Experten erstellen dir gerne eine Checkliste, so dass du kein Dokument vergisst.

Meistens sagt man, dass nicht mehr als 35 % des Haushaltsnettoeinkommens in die monatliche Tilgung der Immobilienfinanzierung investiert werden sollte. Ab einem bestimmten Prozentsatz machen die Banken aufgrund der Haushaltsrechnung auch nicht mehr mit.

Bei dem Berechnen der optimalen Rate darf man aber nicht nur die monatliche Rate betrachten, sondern auch die anfallenden Nebenkosten. Dazu gehören u.a. Strom, Heizung, Müllabfuhr und Wasser.

Ja,  Finanzierungen sind auch in der Probezeit möglich.

In Abhängigkeit der ausgewählten Bank sind verschiedene Kriterien zu beachten. Die einen Banken zahlen die Finanzierung erst aus, wenn die Probezeit endet. Andere Banken handhaben es unkomplizierter. Dort gibt es das Geld bereits wenn ein nahtloser Übergang vom alten zum neuen Arbeitgeber stattfindet.

Grundsätzlich bist du an die vertraglichen Vereinbarungen und die festgelegte Laufzeit gebunden. Das vorzeitige Kündigen liegt im Ermessen der Bank. Für die Vertragsauflösung kann die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen.

Unter bestimmten Umständen gibt es auch gesetzliche Kündigungsmöglichkeiten.

Bei Finanzierungen mit einer Sollzinsbindung von 10 Jahren und mehr kann der Darlehensvertrag unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten gekündigt werden. Dabei fällt keine Vorfälligkeitsentschädigung an.

Trag dich hier ein für einen Termin

Das sagen unsere Kunden